D-Wurf aus jagdlicher LZ (*26.03.2008)

GB FTCh. Wingsham Tinder of Smithsteads

HD 4-4, ED 0/0, RD/HC/PRA frei ’12, prcd-PRA clear – Qualified IGL Retriever Championships 2005 (2nd) and 2006

Haredale Keena

HD A2, ED 0/0, RD/HC/PRA frei ’08, prcd-PRA/CNM clear – WT, JEP/S, JP/R, BLP/R, VPS, RGP, PnS, SRP, Working Tests, Cold Game Tests, Field Trials Open

Am 24./25. Januar 2008 wurde Haredale Keena (*2001) von Polly Dunckley‘s GB FTCh. Wingsham Tinder of Smithsteads (*2001) gedeckt. Tinder war ein ausgesprochen sanfter und freundlicher Rüde mit guter Knochenstärke und typvollem Kopf. Im Feld überzeugte er durch seinen Style und seine „game finding abilities“. 2005 wurde er Zweiter der Championships und qualifizierte sich erneut für 2006, wo er es unter die letzten zehn Hunde des dritten Tages schaffte. Sein Vater GB FTCh. Goldscleugh’s Butler of Shadowbrae (*1994) wurde 1998 Vierter der Championships und erhielt insgesamt 24 Awards. Seine Mutter Saddleworth Bouncing Boy (*1994) lief keine Field Trials, begeisterte aber beim Picking up.

Nach 61 Tagen brachte Keena instinktsicher sechs Rüden und zwei Hündinnen zur Welt. Namensthema des D-Wurfes waren Schmetterlinge, Nachtfalter und Skipper.
Bemerkungen zu den Welpen und der Aufzucht aus dem Wurfabnahme-Bericht: „Sehr gut durchdachte, liebevolle und artgerechte Aufzucht, sehr gut sozialisierte Welpen, die noch mit vier weiteren Labradors aufwachsen. Sehr saubere Aufzucht.“

Fünf der acht Welpen wurden jagdlich geführt, drei wurden ins Deutsche Gebrauchshundestammbuch des JGHV eingetragen. Zwei der Welpen nahmen mehrfach erfolgreich am German Cup teil. Gunsight’s Dotted Clay erreichte mit seinem Team beim IWT 2015 (CZ) den 2. Platz.

previous arrow
next arrow
Slider
error: der Inhalt ist geschützt / Content is protected