Int.FTCh. Dt.-Jagd-Ch. ChTCH Gunsight’s Bracket (*11.08.2003 – 27.10.2018)

Artus vom Keien Fenn x ChTCH OFTW Gunsight’s Autumn Sage

Züchterin:
Anja Möller (D)

Gesundheit:
HD A2/A2, ED 0/0, RD/HC/PRA frei ’11, prcd-PRA/CNM/EIC clear

Tests & Trials:
WT, JP/R, BLP/R, VPS, RGP, Btr., SRP, div. Working Tests, Cold Game Tests & Field Trials Open

Highlights:
# TOP DOG Coupe d’ Europe 2007
# 1. Platz Team Competition Skinners World Cup 2007
# International Field Trials 3 x CACIT

Pedigree:
Bracket stammte aus einer Verbindung von ChTCH Gunsight’s Autumn Sage (*1999) mit Artus vom Keien Fenn (*1997). Artus war ein Sohn von GB FTCh. Tibea Tosh (*1986), unter dessen Nachkommen sich in England viele bekannte Namen der 90er Jahre wiederfinden. Auch aus dem in Deutschland gefallenen A-Wurf Vom Keien Fenn gingen einige sehr erfolgreiche Hunde hervor. Mütterlicherseits ging Artus über Ashbrooke Alfie (*1988) auf IR FTCh. Ann of Cleary (*1980) zurück, die als eine der einflussreichsten Vererberinnen der 80er Jahre gilt.

Der dänische FT-Richter Keld Jørgensen brachte Bracket’s Qualitäten, als er ihn im Alter von 14 Monaten auf seinem ersten Field Trials beurteilte, sehr gut auf den Punkt: „Very promising, very young dog with excellent natural game finding abilities. He showed really no fear to enter brambles. He kept the ground well and was always confident in handler’s directions.“
Genau diese Eigenschaften zeichneten Bracket ein Leben lang aus. Er war ein temperamentvoller, sehr leichtführiger Rüde mit ausgeprägtem „will to please“, der jede Art von Gelände gerne annahm. Er stach durch seine „natural game finding ability“ und seine stilvolle, gewissenhafte Suche hervor, die nicht selten mit einem „eye-wipe“ endete.
Höhepunkte seines Arbeitslebens waren ohne Zweifel die beiden CACIT anlässlich des Semifinales und des Finales der FCI-Europameisterschaften für Retriever (Coupe d‘ Europe) in 2007 und der Sieg beim Teamwettbewerb des Skinners World Cup 2008 in England. Neben dem internationalen Field-Trial-Champion-Titel erhielt er den Schweizer und Deutschen Jagdarbeitschampion-Titel, sowie den Show-Titel Deutscher Veteranenchampion (DRC). Noch im Alter von 12 Jahren begleitete er mich aktiv im Revier und imponierte mit seiner Erfahrung beim picking up. Über 15 Jahre lang war er zu jeder Zeit an meiner Seite – mein „dog of a life time“.

error: der Inhalt ist geschützt / Content is protected